Dornbirner 
Gemeindeblartt. 
Erscheint jeden Sonntag. — Preis: ganzjährig K 2•— (mit Postversendung K 3•20), einzelne Nummern 10 h — Einschaltungen 
kosten 10 h der Zeilenraum und sind bis spätestens Freitag mittags kostenfrei ins Gemeindeamt zu bringen 
Nr. 16. 
Sonntag, 21. April 1901. 
32. Jahrg. 
Kundmachungen. 
Fahrnis=Versteigerung. 
Ueber freiwilliges Ansuchen des Joh. Mart. Thurnhers Kinder 
Schulausstellung. an der Haselstauderstraße 32 werden kommenden Montag den 
22. d. Mts. von nachm. 2 Uhr angefangen im obgenannten 
Die weiblichen Handarbeiten der sämmtlichen Volksschuler 
Hause verschiedene Haus= und Baumannsfahrnisse, ferner 3 Kühe 
werden am nächsten Sonntag den 28. d. Mts. nachmittags 
ein Rind 2c. gegen sofortige Barzahlung öffentlich versteigert. 
von 3—6 Uhr in den vier Hauptschulen in Markt, Hatlerdorf, 
Dornbirn, am 20. April 1901 
Oberdorf und Haselstauden zur allgemeinen Besichtigung aus¬ 
1095 
anDie 
gestellt. Zugleich werden auch die Knabenhandarbeiten Gemeindevorstehung. 
denselben Schulen und zur gleichen Zeit zur Besichtigung aus¬ 
gestellt 
Fahrnis=Versteigerung 
Dornbirn, am 21. April 1901. 
2= Ueber 
freiwilliges Ansuchen der Katharina Feurstein an 
Der Ortschulrath. 
der 
Rindergasse Nr. 2, (Mödelhalle) werden kommenden 
Donnerstag den 25. d. Mts. vormittags 9 Uhr im 
Schulschluss 
obigen Hause eine complete Zimmereinrichtung bestehend aus: 
derein 
An den sämmtlichen Voiksschulen der Gemeinde wird 
Bett, Kasten, Kommode, ein Divan, Tafeln, Küchenkasten 
Unterricht Dienstag den 30. April d. J. geschlossen. 
und Geschirr gegen sofortige Barzahlung öffentlich versteigert. 
Dornbirn, 
Schluss des Kindergartens in Hatlerdorf Montag nachmittags 
am 20. April 1901 
119 Die 
2 Uhr. 
Gemeindevorstehung 
Dornbirn, am 21. April 1901. 
2= 
Der Ortschulrath. 
Ueber freiw. Ansuchen der Johan n Martin Thurnhers 
Kinder in der Haselstauderstraße Nr. 32 hier werden am Mon¬ 
Gemeindeplan. 
tag den 22. d. Mts., 9 Uhr vormittags im Gast¬ 
Der Plan des am Lande gelegenen bewohnten Theiles der 
hause zum Adler in Haselstauden nachbezeichnete Liegen¬ 
Gemeinde Dornbirn mit dem gegenwärtigen Stande der in 
schaften feilgeboten: 
die sem Theile gelegenen Gebäulichkeiten, sowie mit der Einzeich 
1. Gp.=Nr. 9576 der untere Acker im Fang, 5. Cl., 505 
nung der im Jahre 1896 beschlossenen planmäßigen Straßen¬ 
Qu.=Klft. 
für K 100-- 
züge, wird, wenn sich eine hinreichende Anzahl Abnehmer findet, 
2. Gp.=Nr. 9577 Der obere Acker 
imFang, 
5. Cl., 573 
vervielfältigt werden. 
Qu.=Klft. für 
K 100“ 
Ge¬3. 
Diese Vervielfältigung würde in der Größe des im 
5Cl., 
Gp.=Nr. 9582/1 Lachenmahd, Wiese 
meindeamte, Zimmer Nr. 9 befindlichen Straßenplanes erfolgen 
348 Qu.=Kl. 
für K 60-- 
und käme bei einer Abnahme von 100 Exemplaren das Stück 
4. Ep.=Nr. 9582/2 Lachenmahd, Wiese 4. 
Cl., 
auf 2½ K zu stehen. 
186 Qu.=Kl. 
zu5. 
für K 40•— 
Alle jene, welche Lust haben, sich einen solchen Plan 
Gp. =Nr. 9589 
Woch„4. 
sichern, werden eingeladen, dies im Laufe dieser 
Cl., 432 Qu.=Kl. 
schriftlich oder mündlich im Zimmer Nr. 2 des Gemeindeamtes 
für K 100 
4.Cl., 
zu melden. 
6. Gp.=Nr. 10104 Wieden, Weide 
530 Qu.=Klft. 
Dornbirn, am 21. April 1901 
für K 100•— 
Die Gemeindevorstehung. 
7. Gp.=Nr. 11864 Fluh, Wald 6. 
Cl.640 
Qu.=Klft. 
für K 200 
Fahrnis=Versteigerung. 
8. Gp.=Nr. 11514 Burg, Wald 2. Cl.225 
Qu.=Klft. 
infür 
Ueber freiwilliges Ansuchen der Witwe Wohlgenannt 
K 150“ 
9. Gp.=Nr. 10359 Im Porst, Weide 4. 
Jennen werden am Mittwoch den 24. April d. J. von vor¬ 
Cl., 1 Joch 577 
mittags 9 Uhr angefangen in ihrer Behausung verschiedene 
Qu.=Klft. 
für K 
400— 
10. 
Fahrnisgegenstände als: Mehre re Kleiderkästen, Bettstatten unt 
Ep.=Nr. 9836 Wiese im Wechselmahd, 
6. Cl., 693 
Betten, Tische, Sessel, Commode, Kanapee, Tafel, Branntwein 
Qu.=Klft. 
für K 100· 
11. 
flaschen, Mostfässer, Heinzen, Kuhgeschirre, Leiterwagen, 3 Kühe 
Gp.=Nr. 12112 Ersch=Hochlitten, Wiese 5. Cl., 447 Qu.=Kl. 
ein zweijähriges und ein einjähriges Rind und eine Zieg 
12113 „ Wald Cl, 
„ 60 
öffentlich gegen sofortige Barzahlung versteigert. 
für K 150•— 
Dornbirn, am 21. April 1901. 
12. Sp.=Nr. 12144 Ersch, Wiese 4. 
Cl.193 
Qu.=Kift. 
1096 
Die Gemeindevorstehung. 
für K 80•— 
151
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.